Header image  
des Deutschen Reichs
line decor
                                                     Ein gesundes, glückliches und erfolgreiches Jahr 2016
line decor

 

webvorlagen

designStartseite

 Reichsämter :

 Auswärtiges Amt
 Reichsamt des Innern
 Reichsschatzamt
 Reichswirtschaftsamt
 Reichsjustizamt

 Reichs-Anzeiger

 Reichspostamt
 Reichseisenbahnamt
 Reichspresseamt
 Reichsdruckerei
 Reichspatentamt
 Gesundheitsamt
Wissen :
 Heimatblättche
 MmgZ-Nachrichten
 Reichszeitung
Volksdienst :
 Reichsdokumente
 Grundlagenstudium
dreamweaver
webdesignAllgemeines :
 Deutschland
 Uni SPIK Deutschland
 Reichsgesetze
 Volks-Hilfe
templateAdressen :
Bundespräsidium

 2013 PVM

html


 

Die Unabhängigkeitserklärung des Deutschen Volkes


Reichsflagge und Reichsadler

Der Reichstag

Das Lied der Deutschen  (Nationallied)

Das Deutsche ReichWann galt diese Flagge

NDB Nationalflagge 1867 bis 1871
DKR Nationalflagge 1871 bis 1919
WRD Handelsflagge 1919 bis 1933
III R Nationalflagge 1933 bis 1935


Die Flaggen des Deutschen Reiches gehen auf die Flaggen des Norddeutschen Bundes zurück. Man hat sie, wie die Verfassung, quasi übernommen. Allerdings war Deutschland jetzt ein Nationalstaat geworden, weshalb die Bundesflagge des Norddeutschen Bundes sich nun zur Nationalflagge wandelte, d.h. die Farben Schwarz, Weiß und Rot wurden auf die Nation übertragen.
Diese Farbkombination entstand im Jahre 1867 durch die Kombination der Farben Preußens (Schwarz und Weiß) mit den Farben der Hansestädte Hamburg, Bremen und Lübeck (Rot und Weiß).

  Mehr Informationen


Der Reichstag in BerlinReichsadler / Der einzig richtige und freie Reichsadler  
des  Staates Deutsches Reich
seit 1871 bis heute
Aller höchster Erlaß vom 03.08.1871
Reichsgesetzblatt 03.08.1871
Der Reichsadler am Reichstag.

Wappen. Der Reichsadler des jetzigen Deutschen Reichs  ist nach kaiserl. Erlaß vom 3. Aug.1871 der heraldische, schwarze, einköpfige, rechtssehende Adler mit rotem Schnabel, Zunge und Klauen, ohne Szepter und Reichsapfel. Auf seiner Brust liegt das königl. preuß. Wappenschild (silbern mit einem schwarzen Adler, der auf der Brust den in Silber und Schwarz gevierten hohenzoll. Stammschild trägt), um den sich die Kette des Schwarzen Adlerordens schlingt. Durch kaiserl. Erlaß erhielt 1889 der Adler eine heraldisch strengere Durchführung, das silberne Wappenschild eine kleinere, strengere Form; auch ist die Ordenskette kreisförmig um den nunmehr stärker gebogenen Hals des Adlers gelegt. Über dem Haupte des Reichsadlers schwebt die Reichskrone, von der zu beiden Seiten goldene, mit Arabesken verzierte Bänder abfliegen. Die Reichsbehörden führen diesen Adler in ihren Siegeln freischwebend. (S. Tafel: Wappen der wichtigsten Kulturstaaten, Fig. 6.) Vgl. Stillfried-Alcantara, Die Attribute des neuen Deutschen Reichs (3. Aufl., Verl. 1882). F. A. Brockhaus in Leipzig, Berlin und Wien, 14 Auflage,1894-1896

  Mehr Informationen


BismarckGeschichte / Otto von Bismarck, war bedeutenster Staatsmann des 19. Jahrhunderts. Geboren am 01.04.1815. Er war der erste Reichskanzler des ewigen Bundes mit dem Namen Deutsches Reich. Zur Wahl des Reichstags führte er das gleiche Wahlrecht ein. Das Deutsche Reich, geeint durch Otto von Bismarck, wiedererstanden durch den Staatsakt des Ewigen Bundes der Deutschen Fürsten in der am 16. April 1871 verabschiedeten, am 20. April 1871 verkündeten und am 4. Mai 1871 in Kraft getretenen Verfassung des Deutschen Reiches, lebt fort im Willen der Deutschen, die es noch sein wollen. Sie halten glaubensstark fest am Reich als dem Nationalstaat des Deutschen Volkes. Erst mit dem Tod des letzten Reichstreuen würde das Reich erlöschen.

  Mehr Informationen

 

ReichspersonenausweisPersonenausweis / Diese Dokumente basieren in Anlehnung an den im Jahre 1871 gegründeten Staat Deutsches Reich, unter Nichtberücksichtigung von Vorschriften, Gesetzen und Anweisungen der Nachfolgekonstrukte von vorgetäuschten und völkerrechtlich nicht vom Volke ermächtigte Staatsregierungen, wie die der Weimarer Republik, dem Großdeutschen Reich auch Drittes Reich genannt und die eines "Bundes" ein von den Alliierten willkührlich gegründetes Wirtschaftsgebiet auf dem Staatsgebiet des Deutschen Reiches, bekannt unter der BRD.

Völkerrechtliches Gutachten zu Deutschland im Deutschen Reich

  Mehr Informationen


 Seite ausdrucken    Diese Seite ausdrucken   Für den Inhalt externer Weltnetzseiten übernehmen wir keine Haftung.

Bundes- und Reichspräsidium
Präsidialsenat
(0151) 54818613 (Herr Erhard Lorenz)
ePost bzw. eMail
zentrale@reichspraesidium.de

Für den Inhalt externer Weltnetzseiten übernehmen wir keine Haftung