Homepage Vorlagen, Grafiken, Animationen, Buttons, HTML Website Designs & Flash Templates von HP-G


webvorlagen

designStartseite

 Reichsämter :

Auswärtiges Amt
Reichsamt des Innern
Reichsschatzamt
Reichswirtschaftsamt
Reichsjustizamt

Reichs-Anzeiger

Reichspostamt
Reichseisenbahnamt
Reichspresseamt
Reichsdruckerei
Reichspatentamt
Gesundheitsamt
Wissen :
Heimatblättche
MmgZ-Nachrichten
Reichszeitung
Volksdienst :
Reichsdokumente
Grundlagenstudium
dreamweaver
webdesignAllgemeines :
Deutschland
Landkarte
Reichsgesetze
Volks-Hilfe
templateAdressen :
Bundespräsidium

 2013 PVM

html

 

Reichskolonialamt

Staatssekretär des Reichskolonialamtes
derzeit nicht besetzt
kolonialamt@reichsamt.info
Fernsprecherdaten per ePost anfragen
weitere Kontaktadressen
http://reichsamt.info/kontakt.htm

Das Reichskolonialamt war eine Reichsbehörde im Deutschen Kaiserreich, deren Aufgabe die Verwaltung der Kolonien war.

Bis 1890 war die politische Abteilung des Auswärtigen Amtes, Dezernat für die deutschen überseeischen Interessen, für die deutsche Kolonialpolitik zuständig. Ab diesem Zeitpunkt gab es eine eigene Kolonialabteilung, die zwar im Auswärtigen Amt angesiedelt, aber direkt dem Reichskanzler unterstellt war. Ab 1896 beherbergte die Abteilung auch das Kommando über die Schutztruppen, das bis dahin beim Reichsmarineamt angesiedelt gewesen war (ab 1897 "Oberkommando der Schutztruppen"). Mit einem Erlass vom 17. Mai 1907 wurde das Reichskolonialamt gebildet. Dabei handelte es sich in erster Linie um eine verwaltungstechnische Veränderung: Die Kolonialabteilung wurde weitgehend unverändert in eine eigenständige Behörde umgewandelt.

Das Reichskolonialamt war direkt dem Reichskanzler unterstellt. An der Spitze der Behörde standen ein Staatssekretär und ein Unterstaatssekretär.

Das Reichskolonialamt verfügte über vier Abteilungen. Abteilung A befasste sich mit politischen und allgemeinen Verwaltungsangelagenheiten, Abteilung B bearbeitete Finanz-, Verkehrs- und technische Aufgaben und Abteilung C war für Personalfragen zuständig. Als vierte Abteilung fungierte das Oberkommando der Schutztruppen. Für Kassenangelegenheiten im engeren Sinne gab es eine "Kolonialhauptkasse".

Als Beratungsgremium fungierte zunächst der Kolonialrat, der aber 1908 aufgelöst und durch Fachkommissionen mit Sachverständigen ersetzt wurde. Für wissenschaftliche, insbesondere geografische, Aufgaben existierte einige Jahre vor der Auflösung des Amtes eine "Landeskundliche Kommission". 1911 wurde zudem eine "Ständige Wirtschaftliche Kommission" gebildet. Im Deutschen Landwirtschaftsrat und in der Deutschen Landwirtschaftsgesellschaft gab es darüber hinaus Kommissionen, die eigens zur Beratung des Reichskolonialamts gebildet wurden. Angesiedelt war die Behörde in der Wilhelmstraße 62 in Berlin. Die erhaltenen Akten des Reichskolonialamts liegen im Bundesarchiv, Außenstelle Berlin-Lichterfelde.


Deutsche SchutzgebieteDie Deutschen Schutzgebiete

| Kamerun | Togo | Südwestafrika | Ostafrika |
| Südsee | Kiautschou | Neu-Guinea | Samoa |

  Mehr Informationen


Weitere Weltnetzseiten zu den Deutschen Schutzgebieten

Das Geld der Deutschen Schutzgebiete
Flaggen in den Deutschen Schutzgebieten

 

Deutscher Recht-Konsulent"Wer etwas erleben will,
was er bisher nie erlebt hat,
Wird etwas tun müssen,
was er bisher nie getan hat"


Direkt hier anmelden.

Mit Beschluß vom 10.01.2010, der Tagungen vom Volks-Reichstag und Volks-Bundesrath, wurde die Grundlagenschulung als Bestandteil der Ausbildung für
die  Bewerber zu Ämtern für die Herstellung der Handlungsfähigkeit in gehobenen Positionen für die Bundesstaaten und für das Deutsche Reich angenommen.


  Mehr Informationen


ReichspersonenausweisPersonenausweis / Diese Dokumente basieren in Anlehnung an den im Jahre 1871 gegründeten Staat Deutsches Reich, unter Nichtberücksichtigung von Vorschriften, Gesetzen und Anweisungen der Nachfolgekonstrukte von vorgetäuschten und völkerrechtlich nicht vom Volke ermächtigte Staatsregierungen, wie die der Weimarer Republik, dem Großdeutschen Reich auch Drittes Reich genannt und die eines "Bundes" ein von den Alliierten willkührlich gegründetes Wirtschaftsgebiet auf dem Staatsgebiet des Deutschen Reiches, bekannt unter der BRD.

Völkerrechtliches Gutachten zu Deutschland im Deutschen Reich

  Mehr Informationen


 Seite ausdrucken    Diese Seite ausdrucken   Für den Inhalt externer Weltnetzseiten übernehmen wir keine Haftung.