Header image  
des Deutschen Reichs
line decor
                                                     Ein gesundes, glückliches und erfolgreiches Jahr 2016
line decor

 

webvorlagen

designStartseite

 Reichsämter :

 Auswärtiges Amt
 Reichsamt des Innern
 Reichsschatzamt
 Reichswirtschaftsamt
 Reichsjustizamt

 Reichs-Anzeiger

 Reichspostamt
 Reichseisenbahnamt
 Reichspresseamt
 Reichsdruckerei
 Reichspatentamt
 Gesundheitsamt
Wissen :
 Heimatblättche
 MmgZ-Nachrichten
 Reichszeitung
Volksdienst :
 Reichsdokumente
 Grundlagenstudium
dreamweaver
webdesignAllgemeines :
 Deutschland
 Uni SPIK Deutschland
 Reichsgesetze
 Volks-Hilfe
templateAdressen :
Bundespräsidium

 2013 PVM

html


 

Die Unabhängigkeitserklärung des Deutschen Volkes

 

    Warum die Bundesrepublik Deutschland
            nicht Deutschland ist und nie wird.

Wenn die Bezeichnung Deutschland verwendet wird, muß erst einmal klar gestellt werden, wann diese Bezeichnung verwendet wurde und durch welche Verfassung der Begriff Deutschland festgelegt wurde. Aus dieser Sichtweise gelangt man unweigerlich auf das Deutschland aus dem Jahr 1871 das als ewiger Bund den Namen "Deutsches Reich" erhielt.

Unter Beachtung des Versailler Diktats und dessen Rechtsverbindlichkeit ist festzustellen, daß jegliche Nachfolgeorganisation auf dem Gebiet von Deutschland bzw. dem Deutschen Reich nicht nur eine Fremdverwaltung darstellte, sondern immer nur ein Ausdruck von unterschiedlichen Besatzungskonstrukten auf Deutschen Hoheitsgebiet war. Völkerrechtlich sind alle Regierungen seit 1919 nicht anzuerkennen und jegliche Aktion so auch den 2+4 Vertrag sind reine Aktionen zur Ausbeutung, und Vernichtung des Deutschen Staatsvolkes.

Die Weimarer Verfassung ist nicht nur wegen dem fehlenden Geltungsbereich nichtig, ebenso auch wegen der fehlenden klaren Aussage für welches Volk diese Verfassung gelten soll. Der Wahnsinn ist aber, dass durch diese Verfassung das Versailler Diktat anerkannt und aufrechterhalten wird. Somit stellt diese Verfassung der wahrhaftige Dolchstoß gegen Deutschland und seinem Deutschen Volk dar.
Diese Verfassung hat sich nicht das Deutsche Volk gegeben sondern die "Rumpf"-Nationalversammlung die sich wiederum mit dieser Verfassung in den Reichstag auflöste.

Leider werden diese entscheidenden Tatsachen von fast allen Gruppierungen verschwiegen, da sonst deren Glaubwürdigkeit verloren geht. Leider wollen zu viele an die Macht, auch zum Preis einer weiteren Lügenfortsetzung.

Bitte beachten Sie auch daß die Organisation Bundesrepublik Deutschland nicht identisch ist mit dem Vereinten Deutschland und wiederum beide nichts mit Deutschland als Ganzes zu tun haben. Deutschland als Ganzes ist allerdings auch nicht das Deutsche Reich bzw. Deutschland wie es verfassungsrechtlich und völkerrechtlich in seinen äußeren und inneren Grenzen festgelegt ist.

Dieses alles erfahren Sie auch in den Vorträgen von mir.

Wenn wir vom Friedensvertrag reden, müssen wir auch wissen wer wir wirklich sind. Wir müssen uns im klaren werden, daß wir gemäß dem immer noch geltenden Reichs- und Staatsangehörigkeitsgesetz (RuStaG, Staatsbürger des Deutschen Reichs aus dem Jahre 1913 sind und nicht irgendwelchen Trittbrettorganisationen unter Fremdverwaltung.

Es gibt nur ein Deutsches Reich und ein Deutschland, das in der Feindstaatenklausel der UN gemeint ist, kein zweites und kein drittes, somit wird es auch kein viertes geben.

Es kann nur mit dem wahren Deutschen Reich ein völkerrechtlich korrekter und abschließender Friedensvertrag geschlossen werden und nicht mit einem Rumpfstaat von Lügnern und Betrügern, den der Krieg war eindeutig immer gegen das Deutsche Volk gerichtet und mit der Anerkennung des Versailler Diktats ist auch der Erste Weltkrieg nicht beendet, denn Teile vom Bundesstaat Preußen und auch Bayern sind seit dieser Zeit fremdverwaltet und nicht annektiert.
Somit ist der Kriegszustand nie aufgehoben worden und immer noch bestand unserer Heimat. 

Der Weltfrieden geht nur über das Deutsche Reich, alles andere ist eine nicht haltbare Lüge und reine Täuschung.

Die Bundesrepublik kann niemals auf friedlicher Basis Rechtsnachfolger des Deutschen Reichs werden, da sie mit dem Beitritt zur UN sich selbst zum Feind der Deutschen erhoben hat, obwohl das Deutsche Reich gegen die BRD
nie einen Krieg geführt hat.

Zum Wohle des Deutschen Volkes und des "ewigen Bundes", Erhard Lorenz am 18.01.2011

  Mehr Informationen


Impressionen vom Winter im KahltalGeschichte / Otto von Bismarck, war bedeutenster Staatsmann des 19. Jahrhunderts. Geboren am 01.04.1815. Er war der erste Reichskanzler des ewigen Bundes mit dem Namen Deutsches Reich. Zur Wahl des Reichstags führte er das gleiche Wahlrecht ein. Das Deutsche Reich, geeint durch Otto von Bismarck, wiedererstanden durch den Staatsakt des Ewigen Bundes der Deutschen Fürsten in der am 16. April 1871 verabschiedeten, am 20. April 1871 verkündeten und am 4. Mai 1871 in Kraft getretenen Verfassung des Deutschen Reiches, lebt fort im Willen der Deutschen, die es noch sein wollen. Sie halten glaubensstark fest am Reich als dem Nationalstaat des Deutschen Volkes. Erst mit dem Tod des letzten Reichstreuen würde das Reich erlöschen.

  Mehr Informationen


Wir sind Menschen die mit den Lügen nichts mehr anfangen können. Immer mehr Menschen fällt auf, dass in Deutschland was nicht mehr stimmt, wir bieten mit diesem Projekt ein Informationsportal für alle Interessierten. Darum hier an dieser Stelle die Rede von Carlo Schmid vom 08.09.1948 zum Grundgesetz im Parlamentarischen Rat.


Wichtiger Hinweis (auf Text klicken):
Grundlagenstudium zur Herstellung der Handlungsfähigkeit Deutschlands


ReichspersonenausweisPersonenausweis / Diese Dokumente basieren in Anlehnung an den im Jahre 1871 gegründeten Staat Deutsches Reich, unter Nichtberücksichtigung von Vorschriften, Gesetzen und Anweisungen der Nachfolgekonstrukte von vorgetäuschten und völkerrechtlich nicht vom Volke ermächtigte Staatsregierungen, wie die der Weimarer Republik, dem Großdeutschen Reich auch Drittes Reich genannt und die eines "Bundes" ein von den Alliierten willkührlich gegründetes Wirtschaftsgebiet auf dem Staatsgebiet des Deutschen Reiches, bekannt unter der BRD.

Völkerrechtliches Gutachten zu Deutschland im Deutschen Reich

  Mehr Informationen


 Seite ausdrucken    Diese Seite ausdrucken   Für den Inhalt externer Weltnetzseiten übernehmen wir keine Haftung.

Bundes- und Reichspräsidium
Präsidialsenat
(0151) 54818613 (Herr Erhard Lorenz)
ePost bzw. eMail
zentrale@reichspraesidium.de

Für den Inhalt externer Weltnetzseiten übernehmen wir keine Haftung